Aktuelles

Ursula und Alfred Kroschewski feiern Diamantene Hochzeit im DANA Pflegeheim Klingenberg

03.09.2012

Quickborn – Die Vereinigten Staaten von Amerika erkannten am 2. August 1952 die Bundesrepublik Deutschland als einen souveränen Staat an. Außerdem gingen die Sommerspiele der XV. Olympiade in Helsinki an diesem warmen Tag zu Ende. Noch viel bedeutungsvoller allerdings war dieser Tag für Ursula und Alfred Kroschewski, denn sie heirateten in der Friedhofskapelle in Kaltenkirchen. Kürzliche feierte das Ehepaar im DANA Pflegeheim Klingenberg ihre Diamantene Hochzeit.

Der heute 85-jährige Alfred Kroschewski wurde im ostpreußischen Elbing geboren. Weihnachten 1944 wurde er im Krieg als 17-jähriger verwundet und war bis Juli 1945 in Gefangenschaft. Seit 1948 lebt er nun in Quickborn und absolvierte dort eine Ausbildung zum Lackierer. Bis zum Eintritt ins Rentenalter arbeitete Alfred Kroschewski als Lackierermeister in Hamburg bei der Firma Sachs & Sohn.

Die 84-jährige Ursula Kroschewski, geborene Weckwerth, wurde in Strahlenberg in Pommern geboren und kam 1946 auf der Flucht mit ihrer Mutter nach Kattendorf im Kreis Segeberg. Hier wohnte sie auf einem Bauernhof und arbeitete als Näherin in Ellerau. Ihren Alfred lernte sie in Henstedt-Ulzburg beim Tanzen am „Beckersberg“ kennen. Alfred Kroschewski fuhr seitdem jedes Wochenende mit dem Fahrrad von Quickborn nach Kattendorf zu seiner Liebsten.

Nach ihrer Hochzeit zogen die Beiden zusammen und leben seither in Quickborn. 1956 kam dann Ihre Tochter zur Welt. Seit 2010 genießt das Paar seinen  Lebensabend im DANA Pflegeheim Klingenberg, freut sich Heimleiterin Anke Weber.