Aktuelles

Senioren machen Zeitreise ins „Alte Hamburger Leben“

23.08.2012

Quickborn – Zu einer Zeitreise ins „Alte Hamburger Leben“ lud Jens Lemke, ein Angehöriger eines Bewohners des Hauses, kürzlich die Senioren aus dem DANA Pflegeheim Klingenberg ein. Bei herrlichem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen ließ es sich unter dem Sonnensegel gut schunkeln, singen und den Geschichten lauschen.

Jens Lemke erzählte über die Geschichte des Gesangs und über die Thematik der verschiedenen Texte. Besungen wurde, so erzählte Lemke, die harte Arbeit, das Leben und Treiben im Hafen und nicht zuletzt das abendliche Vergnügen auf der Reeperbahn. Viele Lieder sind den Bewohnern wohlbekannt und so wurde kräftig mitgesungen. Nach der einstündigen Reise erklang das letzte Lied „In Hamburg sagt man tschüss…“. Die Begeisterung und Freude über diese musikalische Reise wurde mit einem anhaltenden Applaus gezeigt. Jens Lemke war sichtlich gerührt und versprach den dankbaren Bewohnern bald wiederzukommen.